Muscle Up - Tutorial & Tipps | Übungen auf Calisthenics Workout

Muscle Up – Tutorial & Tipps

Muscle Up
Beim Muscle Up werden vor allem die Rückenmuskeln gefordert © selbst / pixelio.de
Benötigtes Equipment:
Für die Ausführung des Muscle Up benötigt man nicht allzu viel. Folgendes Equipment ist jedoch unabdingbar

  • Stange
  • Reck
  • Turnringe

Beanspruchte Muskulatur:

  • Brustmuskeln
  • Rückenmuskeln

Der Muscle Up ist eine Kombination aus einzelnen Krafttraining Übungen und beansprucht somit zahlreiche Muskeln und Muskelgruppen. Vor allem sind dies die Brustmuskeln, wie auch die Rückenmuskulatur.

Muscle Up – Erklärung

Kommen wir zunächst zu einer kurzen Erklärung des Muscle Up. Diese Calisthenics Übung ist eine Kombination aus mehreren Krafttraining Übungen und teilt sich in die folgenden 3 Abläufe:

  • Klimmzug
  • Umgreifen
  • Dips

Der Muscle Up ist eine Übung, die zum Grundrepertoire zählt und selbst jedem Calisthenics Anfänger ein Begriff sein sollte.
Der erste Punkt ist der Klimmzug, welcher in seiner Ausführung möglichst hoch geübt werden kann. Danach folgt das Umgreifen, sowie das Hochdrücken – vergleichbar mit den Dips.

Muscle Up – Ausführung

Nun werden wir uns einmal mit der Ausführung des Muscle Up auseinandersetzen. Hierbei gibt es einige Punkte zu beachten, um zum einen Verletzungen vorzubeugen und euch zum anderen schnell ans Ziel zu bringen. Nämlich, den Muscle Up zu bewältigen und fest in euren Calisthenics Trainingsplan einzubauen.
Kommen wir nun zu den einzelnen oben genannten Abschnitten der Muscle Up Übung. Beginnen wir mit dem:

  1. Klimmzug: Der Muscle Up beginnt mit einem Klimmzug im False Grip. Beim False Grip wird die Stange mit dem Handballen umfasst, während es beim normalen Griff die Faust bzw. die inneren Handflächen sind. Dies ist bei der Ausführung des Muscle Up enorm wichtig.
    Tipp: Diesen Teilabschnitt der Übung könnt ihr mit normalen Klimmzügen trainieren, welche ihr sehr hoch ausführt.
  2. Umgreifen: Zum Umgreifen während des Muscle Up lässt sich relativ wenig sagen, da es keinen eigenen Teilabschnitt darstellt, sondern die Konsequenz aus dem Bewegungsablauf der Calisthenics Übung darstellt.
  3. Dips:Der dritte Teilabschnitt bei der Ausführung des Muscle Up besteht aus dem Hochdrücken im Stile altbekannter Dips.
    Tipp: Diese Übergangsphase vom Klimmzug zum Hochdrücken lässt sich relativ gut durch tief ausgeführte Dips trainieren.

Folgendes Video verdeutlicht die Ausführung visuell sehr gut:

Muscle Up – Tipps & Tricks

Auch beim Muscle Up gibt es einige Tipps & Tricks, die Euch bei der Ausführung der Calisthenics Übung helfen können. Es ist bewiesenermaßen einfacher, den Muscle Up zunächst an Ringen zu trainieren, als am fest installierten Reck bzw. der Stange. Denn die Turnringe passen sich Eurem Bewegungsablauf bei der Ausübung der Calisthenics Übung an, während bei der fest installierten, statischen Stange, Ihr euren Körper dem Ablauf anpassen müsst.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (36 votes cast)
2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.